Verkehrsunfall in Braunschweig bei abgeschalteter Ampel

POL-BS: Schwerer Verkehrsunfall mit sieben Verletzten

Braunschweig (ots) – Braunschweig, Innenstadt

11.07.12, 01.52 Uhr

Sieben teilweise Schwerverletzte und 20.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am frühen Mittwochmorgen im Kreuzungsbereich Altewiekring/ Kastanienallee.

Eine Autofahrerin, die die Kastanienallee stadtauswärts befuhr, missachtete die Vorfahrt eines BMW-Fahrers, der mit zwei Mitfahrern auf dem Altewiekring in Richtung Stadthalle unterwegs war.

Die beiden Fahrzeuge krachten im Kreuzungsbereich zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Wagen der 55 -Jährigen und rutschte etwa 20 Meter über den Asphalt bis ein Ampelmast den Dacia stoppte.

Zwei der vier Insassen waren im Fahrzeug eingeklemmt und konnten erst durch Einsatzkräfte geborgen werden. Alle erlitten Kopf- und Gesichtsverletzungen, Gehirnerschütterungen und Prellungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die drei Insassen des BMW im Alter zwischen 21 und 24 Jahren wurden leicht verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus zur ambulanten Versorgung.

Die beteiligten Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert und wurden abgeschleppt.

Zum Unfallzeitpunkt war die Ampelanlage auf Blinklicht gestellt. Es galt die Regelung durch Verkehrszeichen.

Es sollte mich nicht wundern, wenn in der Sache, von welcher Seite auch immer, zumindest ein Rechtsanwalt eingeschaltet wird. Und das ist auch gut so.

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, Haftpflichtversicherung, Rechtsanwalt, Unfall, Verkehrsunfall abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.