Niemals am Helm sparen

Und wenn das Motorrad noch so günstig ist, am Helm darf nicht gespart werden. Ich habe es am eigenen Leib erfahren, habe mir ziemlich viel zertrümmert, war fast tot – aber ein hervorragender Helm; der Kopf blieb unverletzt, mit den anderen Einschränkungen werde ich immer leben müssen.

Anders jetzt ein Motorradfahrer, der wohl ohne Fremdverschulden mit zu viel Gas aus der Kurve gekommen ist:

Ein Motorradfahrer ist am Donnerstag auf der Braunschweiger Stadtautobahn tödlich verunglückt. Die Polizei musste die A391 in Richtung Süden am Ölper Knoten sperren.

Es war kurz vor 11 Uhr, als der Notruf bei der Polizei einging. Ein Lastwagenfahrer auf der Tangente hatte aus 300 Metern Entfernung das Motorrad durch die Luft schleudern sehen. Wie es dazu kam, ist jedoch offen, so Polizeisprecher Klages. Nicht ermittelt sei bislang auch, ob ein zweites Fahrzeug an dem Unfall beteiligt war – fremden Lackspuren an dem Unfall-Motorrad haben die Ermittler zumindest nicht entdeckt.

Rätsel gibt den Beamten auch der Zustand der Maschine auf. Wie Klages sagte, war sie kaum beschädigt und sprang nach dem Aufrichten anstandslos an.

Unbekannt ist nach Angaben von Klages überdies, woher der 33-Jährige kam. Der Lastwagenfahrer, der auf der Tangente in Richtung Süden unterwegs gewesen war, gab an, dass ihn der Motorradfahrer nicht überholt habe. Denkbar sei, dass der Braunschweiger auch von der Autobahn 392 aus Richtung Watenbüttel oder aus Richtung Hamburger Straße auf die Tangente aufgefahren ist.

Fest steht nach den bisherigen Erkenntnissen, dass der 33-Jährige, auf dem Beschleunigungsstreifen zwischen dem Autobahnkreuz und der Anschlussstelle Lehndorf die Kontrolle über das Motorrad verloren hat und auf die Fahrbahn gestürzt ist. Bei dem Aufprall erlitt er trotz seines Helmes schwerste Kopfverletzungen. Die Ärzte konnten sein Leben nicht mehr retten, der Braunschweiger starb noch an der Unfallstelle. Er ist die siebte Verkehrstote auf Braunschweigs Straßen in diesem Jahr.

Quelle: Braunschweiger Zeitung

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, Geschwindigkeitsüberschreitung, Rechtsanwalt, Unfall, Verkehrsunfall abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.