Behinderer

Manche Aufregung mag man verstehen, sich aber über einen geparkten Rettungswagen aufzuregen, ist nun wahrlich nicht nachvollziehbar.

Ein Autofahrer hat am Donnerstagabend aus Wut den Notfalleinsatzes eines Wolfsburger Rettungswagen behindert. Nach einem Streit mit den Rettungsassistenten fuhr er in seinem Auto betont langsam vor dem Rettungswagen her und ließ die Einsatzkräfte nicht vorbei. Offenbar hatte sich der Autofahrer zuvor über den geparkten Rettungswagen aufgeregt, der ihn nach eigener Meinung behinderte, so die Polizei. Der noch unbekannte Mann beleidigte die Rettungswagenbesatzung und zeigte ihnen den Mittelfinger. Die allerdings notierte sich das Auto-Kennzeichen. Auf den Mann dürften jetzt Konsequenzen wegen Beleidigung und Behinderung einer Notfallfahrt zukommen.

Quelle: Braunschweiger Zeitung

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, Rechtsanwalt abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.