Frauen riskieren alles für ihre Schuhe

Auto und Führerschein sind nichts gegen einen Schuh

So sind sie die Frauen. Schuhe, Schuhe, Schuhe, dafür werden Auto, Führerschein und was sonst auch immer weggeschmissen, Hauptsache die Schuhe sind vollständig.

Eine 25-jährige Frau ist im nordrhein-westfälischen Langenfeld mit ihrem Auto im Bach gelandet, nachdem sie alkoholisiert ihre vergessenen Schuhe von einer Feier abholen wollte.

Langenfeld (dts Nachrichtenagentur) – Wie die Polizei mitteilte, hatte die Unfallfahrerin den Unfall selbst gemeldet, woraufhin mit einem Alkoholtest ein Wert von über 1,6 Promille festgestellt wurde. Nach Angaben der Beamten, hatte die 25-Jährige eigentlich erst alles richtig gemacht, „als sie nach einer alkoholbeschwingten Feier den Heimweg mit einem Taxi antrat“. Als sie dann allerdings zu Hause feststellte, dass sie ihre nagelneuen und teuren Schuhe am Veranstaltungsort zurückgelassen hatte, setzte sie sich doch noch ans Steuer ihres Fahrzeugs.

Infolge des Unfalls, bei dem ein Sachschaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro entstand, wurde ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein der Beschuldigten sichergestellt.

Quelle: newsticker

Verkehrsunfall

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig, Rechtsanwalt, Unfall, Verkehrsunfall abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.