Unfallregulierung

Niemals durch die gegnerische Versicherung!

Über den Schadenschnellservice von Versicherungen habe ich schon berichtet. Aber Haftpflichtversicherungen bieten insbesondere den Unfallgegnern, die keine Schuld am Unfall tragen noch mehr an. Darauf sollte man sich Nie einlassen.

Wer unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt wird, erhält häufig schon wenige Stunden später einen Telefonanruf der gegnerischen Haftpflichtversicherung. Das verbindliche und gut geschulte Gegenüber macht dann meist ein verlockend klingendes Angebot und bietet an, die Reparatur zu organisieren und für ein Ersatzfahrzeug zu sorgen. Doch was zunächst nach einem netten Service klingt, ist in Wahrheit ein Versuch der Versicherung, ihre Kosten zu senken – nicht selten auf Kosten des Geschädigten, wie der Verband Deutscher Verkehrsrechtsanwälte (VdVKA) erläutert.

Dem Geschädigten steht im Fall eines unverschuldeten Verkehrsunfalls unter anderem Schadenersatz für Reparaturkosten, Abschleppkosten, Sachverständigenkosten, Rechtsanwaltskosten, Mietwagenkosten beziehungsweise Nutzungsausfall und die Wertminderung seines Fahrzeugs zu. Einige Posten könnten unter den Tisch fallen, wenn die Versicherung die Unfallabwicklung übernimmt, warnt der VdVKA.

Quelle: ZEIT

Also selbst ist die Frau/der Mann, oder besser: einen in Unfallabwicklungen erfahrenen Anwalt beauftragen, auch diese Kosten hat bei einem unverschuldeten Unfall die gegnerische Haftpflichtversicherung zu tragen.

SONY DSC

Advertisements

Über rawsiebers

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, bundesweit tätig, TOP-RECHTSANWALT Deutschland 2014, 2015 + 2016: STRAFRECHT (Focus-Spezial von 2014, 2015 + 2016)
Dieser Beitrag wurde unter Halle/Saale abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.